Red Lake
Lage
Wie sie ankommen
Zimmers
Aussenbereich
Schwimmbecken- Bar
Agios Prokopios
Leistungen
Photo Album
Ausfluge
Reservierungen
Naxos
Kontakt

...ich werde Inselwein trinken und Kitro aus Naxos
   und am Portara am Abend ein Fest entzunden,
   ich werde auf hohe Gipfel steigen,
   um den Nordwind zu geniessen
   und heimlich unsere schonen Dorfer bewundern...

Temple of Apollo-Portara

 

Naxos oder Axia
Herzlich willkommen auf Naxos, der Insel, die das Wei?e und das Blaue verbindet, die Berge und das Meer, die Sonne und den Sand, das Vergnugen und die Erholung.
Geografisch gesehen, ist Naxos die gro?te der Kykladen Inseln, die sich im Herzen der Agais befindet, gerade 5 Stunden von Piraus. Nordlich von ihr liegt Mykonos und Delos, im Suden die kleinen Kykladischen Inseln (Schinoussa, Iraklia, Koufonissia) und im Westen Paros.
Es hei?t, da? Naxos seinen Namen von Naxo hat, dem Anfuhrer der ersten Siedler der Insel, die aus Kleinasien kamen.
Auf der Insel ankommend, nehmen Sie soviele Eindrucke wie moglich auf! Die Rundreise hinterla?t zufriedene Erinnerungen und bietet Ihnen viele optische Impressionen. Fotografieren Sie die zauberhaften Sonnenuntergange mit dem Tempeltor(Portara) als Hintergrund, die Altstadt und den Strand von Naxos, das venezianische Kastro, das Ursulinen Kloster.
Die venezianische Herrschaft hat ihre Spuren in der Altstadt von Naxos hinterlassen. Schmale Gassen, geflieste Fu?wege, Gewolbe, wei?e Steinhauser mit blauen Fenstern und rotem Jasmin, der ihre Hofe schmuckt,  die katholische Kirche und das Volkskundemuseum ziehen die Aufmerksamkeit des Besuchers auf sich.
Das Tempeltor, bekannt als Palast(Palatia), ist der Eingang des Apollontempels, den Lygdamis auf dem Inselchen mit dem Namen Palatia zu bauen begann.
Leider wurde der Tempel nicht fertiggestellt.
Im Hinterland wechseln sich die Kulissen ab. Was  sagen Sie, wenn Sie bei der Erforschung der Insel an Gebirgspunkte kommen und Sie Lammchen und Ziegen mit dem Meer als Hintergrund sehen! 33 Dorfer gibt es auf Naxos und jedes hat seine eigene Personlichkeit, seine eigene Tradition und Geschichte. Wahrend des Ausfluges treffen Sie auf Felder an den Kustenebenen (Agios Arsenios), Vivlos(Tripodes), Glinado(wo die bekanntesten und leckersten Kartoffeln gemacht werden), Weinfelder in Gebirgsdorfern, Koronida, von wo wir den Wein und den Raki beziehen, Berge mit wei?em Marmor in Kinidaro, der Schmirgelabbau in Koronos, auf die  Manufaktur  typischer traditioneller Produkte, Kitro, in Chalki, auf das malerische Apirantos, Ano, Kato, Messi  Potamia, grun von den Baumen, der Staudamm von Engares und Faneromeni,  auf einige Kirchlein zwischen Kouros und Apollonas und zwischen Kori und Melanes, auf Tempel und Quellen unterschiedlicher zeitlicher Perioden, und auf Berge und Ebenen die das Bild der Insel abrunden.
Der hochste Berg der Insel ist der Zas oder auch Zeus genannt, mit  einer Hohe von 1003 m in Filoti. Er hat den Namen von dem Gott Dia (Zeus)bekommen. Man sagt, da? der Vater der Gotter, Dia, auf Kreta in der Hohle Ideos Andros geboren wurde und auf dem Zas aufwuchs.
Auf Naxos verlie? Theseus die Gottin Ariadne und der Gott des Weines, Dionysos, heiratete sie. Die Verbindung der beiden Gotter war als Ergebnis die Fruchtbarkeit der Insel.
Der Anbau der Kartoffel auf Naxos ist in ganz Griechenland bekannt. Ausgenommen von der schmackhaften Kartoffel, hat sich der Graviera   und der Likor Kitro einen Namen gemacht. Bekannt ist auch der Hartkase(also der Arseniko Kase), Xinotiro(Ziegenfrischkase), der Mizithra, die Askoudes( Oliven), der Raki, der Wein, der Honig und die eingelegten Su?igkeiten . Der Reichtum an Weinbergen, Oliven, Obstbaumen, Tierprodukten macht unsere Insel unabhangig.

Besuchst Du Naxos und siehst die Dorfer
mochtest Du Dich verlieren in dem Zauber,
den Du andernorts nicht siehst.

 

 Sphinx of Naxos

 

church

East side of Naxos
donkey church
 
e-mail: info@redlake.gr
Tel.: +30 22850 23219/25888
Fax +30 22850 25497